Willkommen beim Guinnessbuch-Weltrekordhalter im Dauerbeatboxen

und bei Deutschlands Beatbox-Vorreiter seit 1989

Der Mundakrobat Pete THE BEAT - alias Peter Wehrmann - fasziniert seit fast 30 Jahren sein Publikum in bisher über 80 TV-Gastspielen, auf bekannten Theaterbühnen und für eine Großzahl renommierter Firmenkunden, auch als Synchronsprecher.
Dies sind seine Projekte:

HIER gibt's DEMOS und weitere Menüpunkte klickt Ihr oben links.


Peter Wehrmann - Demo-Clips


DemoClips Pete THE BEAT


DemoClips The Incredible Duo


DemoClips The Art of Mouth


DemoClips miniBEATclub


DemoClips Ohrlabor


Pete THE BEAT - die One Man-GeräuschComedy-Show

Pete THE BEAT Solo Show

"Unglaublich, dass das alles aus einem einzigen Mund herauskommt!" - wohlgemerkt: ohne jegliche technische Mogeleffekte. Und lustig dazu. Seit fast 30 Jahren ist das Publikum immer wieder verblüfft, fasziniert und amüsiert von der wandelnden Soundbibliothek Pete THE BEAT.

Ausschließlich mit der menschlichen Stimme zaubert er mit scheinbarer Leichtigkeit nahezu jedes Geräusch auf die Bühne. Und seine Zuhörer haben was zu lachen, denn Pete serviert Alltagsgeräusche wie z.B. den Trabi oder Käfer verpackt in niedlichen komischen Geschichten.

Wenn Pete sich musikalisch mit bis zu fünf Instrumenten gleichzeitig als komplettes Ein-Mann-Orchester outet, tauchen schon mal Fragen auf, ob der Tontechniker etwa vergessen hat, den CD-Player auszuschalten. Spätestens dies ist für Pete das schönste Kompliment für sein Wirken.

Die Pete THE BEAT OneMan-GeräuschComedy-Show ist wunderbar geeignet für Comedy- und Varieté-Mixedshows, Open-Airs, Konzerte, Festivals und Stadtfeste sowie Firmenpartys und Events.

DEMO-CLIP - ÜBER PETER WEHRMANN - NÄCHSTES PROJEKT
ZURÜCK ZUM SEITENANFANG


Incredible Duo - human Beatbox trifft wandelnde Jukebox

The Incredible Duo ist wahrscheinlich eine der kleinsten Rock-, Folk-, Jazz- und Pop-Bands der Welt. Zumindest was den technischen Aufwand betrifft:

Zwei mobile Verstärker, eine Gitarre, eine Gesangsstimme inklusive Repertoire aus ca. 200 Liedern jeglicher Musikrichtung, ein Beatboxer für Schlagzeug und Bass - und schon kann's losgehen. Mit dem vollen Sound einer Rock- und Blues-Band - für alle, die's fetzig mögen. Oder etwas sanfter mit Jazz-Standards. Zum Beispiel zum Dinner oder im Foyer beim Gästeempfang.

Roland Scull ist als Sänger und Gitarrist eine wandelnde Jukebox und einfach ein hervorragender souveräner Vollblutmusiker mit 100% Feeling. Die Rock- und Blues-Röhre nimmt man ihm genauso ab wie den samtigen Jazzgesang: es klingt bei ihm immer ehrlich und authentisch.

The Incredible Duo begleitet das Girl from Ipanema mit wenig Aufwand vom Highway to Hell bis zur Route 66, egal ob am Strand, im Park, Open Air, im Hotelfoyer, am Dinnertisch oder auch gern auf "fetten" Bühnen.

Website INCREDIBLE DUO - ÜBER PETER WEHRMANN - ROLAND SCULL
NÄCHSTES PROJEKT - ZURÜCK ZUM SEITENANFANG


The Art of Mouth - Zwei Verrückte, ein Sound - Mundakrobatik im Doppelpack

The Art of Mouth - zwei Verrückte - ein Sound

Das Mundakrobatik-Duo "The Art of Mouth" (zusammen mit seinem langjährigen Bühnenpartner Lutz Schwarz) ist wahrscheinlich das bekannteste Projekt, mit dem Pete unterwegs ist. Der Name ist praktisch Programm - auch der Untertitel "Zwei Verrückte - ein Sound".

Der Zuschauer bekommt eine geballte Ladung Mundakrobatik und ein Geräuschfeuerwerk par excellence im Doppelpack serviert, welches in seiner Perfektion zwar oft kopiert, aber eigentlich nie erreicht worden ist.

Für die Qualität von "The Art of Mouth" sprechen bis jetzt über 60 TV-Auftritte und unzählige Gastspiele auf Kreuzfahrtschiffen, in Varieté-Theatern und Comedy-Clubs oder bei namhaften Festivals. Die Liste der Kollegen, mit denen "The Art of Mouth" bisher aufgetreten ist, liest sich wie ein Who's'Who der der VIP-Szene. Die Liste der Firmenkunden, auf deren Events die Showeinlagen von "The Art of Mouth" gefeiert wurden, enthält hauptsächlich große renommierte Namen.

"The Art of Mouth" sind seit 1990 auf der Bühne - inzwischen länger, als die meisten heutigen jungen Beatboxer an Jahren alt sind.

Website ART OF MOUTH - DEMO-CLIP - ÜBER PETER WEHRMANN
NÄCHSTES PROJEKT - ZURÜCK ZUM SEITENANFANG


miniBEATclub - das Showband-Duo der rbb radioEINS "Radioshow"

Seit November 2011 kennen die Hörer von radioEINS Udo Schöbel und Pete als Zweimann-Showband der "radioEINS Radioshow". Und der miniBEATclub gab der Show ihr Motto: "live und mundgemacht".

Ein Sänger und Gitarrist, begleitet von einem Beatboxer, der gleichzeitig auch den E-Bass "singt" - fertig ist die Showband für die "radioEINS Radioshow", die mittlerweile seit einigen Jahren alle Vierteljahre live vom rbb aus dem Heimathafen in Berlin-Neukölln übertragen wird.

Außerhalb der "radioEINS Radioshow" ist der miniBEATclub unterwegs mit selbstkomponierten tanzbaren Tracks und geistreichen Texten. Udo Schöbel ist der geistige Kopf des miniBEATclub. Kurt-Krömer-Fans der ersten Stunde sollten hier hellhörig werden: der miniBEATclub war die Showband der ersten "Garagen"-Staffel der Kurt-Krömer-Show.

Udo Schöbel selbst ist Grafikkünstler und komponiert viel fürs Kinderfernsehen (KIKAninchen, Sendung mit der Maus und dem Elefanten), z.B. mit seinem Kinderliederprojekt "Körperklaus".

Website MINIBEATCLUB - ÜBER PETER WEHRMANN - UDO SCHÖBEL
NÄCHSTES PROJEKT - ZURÜCK ZUM SEITENANFANG


Comedy-Wache - Comedy-Polizei, Figuren-Comedy, Blues-Brothers Partygang

Comedy-Wache mit Bernd Kroll - die Comedy-Polizei und Blues-Brothers Partygang

Die Comedy-Wache wird gern gebucht für Firmenveranstaltungen, Messen, Events und sonstige geschlossene Gesellschaften.

Der Kunde kann mit der Comedy-Wache verschieden gestaffelte Pakete buchen - angefangen von den Figuren der Comedy-Polizisten als Einzelact bis hin zum kompletten quasi Rundum-Sorglos-Veranstaltungspaket mit DJ, Technik, Moderation und Comedy-Showeinlagen zwischendurch.

Das Prinzip der Comedy-Wache funktioniert immer: patrouillierende Polizisten irritieren Gäste und (nicht eingeweihte) Firmenmitarbeiter. Dann der Schreck: der Abbruch der Veranstaltung droht - z.B. wegen angeblicher Beschwerden aus der Nachbarschaft. Dies überzeugend und authentisch, denn Bernd Kroll, Chef der Comedy-Wache, blickt tatsächlich auf 25 Jahre Erfahrung bei der Polizei zurück.
Schließlich die Erleichterung: es driftet bald ab ins Absurde, Komische - alles ist zum Glück nur ein Fake. Jetzt kann die Party und die gute Laune steigen - mit weiteren Showeinlagen und Imitationen bis hin zum Blues-Brothers-Set als Übergang zur Party-Disco.

Website COMEDY-WACHE - ÜBER PETER WEHRMANN - NÄCHSTES PROJEKT
ZURÜCK ZUM SEITENANFANG


Female Affairs - A-Cappella (nicht nur) für weibliche Angelegenheiten

Zitieren wir mal den Weserkurier: "ein 'Gesamtkunstwerk der Superlative'...(brachte)...das Publikum zum Toben, jagte abwechselnd Wonneschauer über den Rücken und ließ Lachtränen fließen - virtuos, faszinierend und betörend.
Fünf Frauen und ein Mann liefern alleine mit ihren Stimmen in jedem Genre von Folk und Pop über Soul und Jazz bis zur Klassik absolute Perfektion... 'Die wichtigsten Dinge des Lebens - Männer, Frauen, die Liebe und das Essen' kommen musikalisch zur Sprache und die raffinierten deutschen Übersetzungen ihrer Cover Stücke bestechen ebenso wie die Originale durch verblüffend plastischen Wortwitz und bis ins Detail sauber ausgefeilte Sprachkunst."

kreiszeitung.de ergänzt: "das Publikum...(klatschte)...begeistert, als Pete einen Teil in einem Lied mit seinen unglaublich echt klingenden Beats unterlegte... In einem mehrere Minuten andauernden Solo zeigte... Pete, dass er nicht nur Schlagzeug und Percussion-Instrumente perfekt imitieren kann, sondern auch viele Alltagsgeräusche."

Website FEMALE AFFAIRS - ÜBER PETER WEHRMANN
NÄCHSTES PROJEKT - ZURÜCK ZUM SEITENANFANG


Ohrlabor - der Geräusch-Chor - Kino fürs Ohr

Ohrlabor - der Geräusch-Chor mit Pete THE BEAT, Mando, Chlorophil, Sebastian Fuchs & Gabriel Hahn

Können fünf menschliche Stimmen komplette Hörspiel-Stimmungen und akustisches Kopfkino erzeugen? Wenn es die Stimmen von fünf Beatboxern - alias (von oben) Sebastian Fuchs, Gabriel Hahn, Mando, Chloro-Phil und Pete THE BEAT - sind, dann in jedem Fall.

Abseits bekannter groovender Rhythmen und Instrumental-Sounds entstehen aus ihren fü̈nf Kehlen ganze Hörkulissen – vom quietschenden Sound einer Rennbahn über Meeresrauschen bis hin zur Dudelsack-Parade im schottischen Hochland. Hinzu kommen eine gehörige Portion Humor und Situationskomik, mit der die Mundakrobaten in irrer Geschwindigkeit zwischen Marschkapelle, Countrysaloon und Indianertanz wechseln.

Der Zuhö̈rer folgt ihnen problemlos vom Labor - in den Zoo, ins Stadion, auf rasante Verfolgungsjagd, ins Flugzeug, in den tropischen Regenwald und auf Safari, denn er entdeckt, wie Orte allein durch Geräusche lebendig werden und ist fasziniert von der ausgelegten Spur aus Gerä̈usch-Krumen.

Ohrlabor ist: Vocal-Sound-Cinema.

Website OHRLABOR - ÜBER PETER WEHRMANN - NÄCHSTES PROJEKT
ZURÜCK ZUM SEITENANFANG


Pale Blue Dot - Songs von Ulrike Kapfer (radioEINS Station-Voice), begleitet von Pete

In der radioEINS Radioshow traf Ulrike – Station-Voice von radioeins – auf Peter, vokale Rhythmusmaschine und wandelnde Sound- und Geräuschbibliothek. Und da Ulrike nicht nur sprechen, sondern auch großartig singen, Piano spielen und Songs schreiben kann, haben die beiden Ende 2015 das längst Überfällige getan: Sie haben Pale Blue Dot gegründet.

Ulrike Kapfer am Klavier mit ihren finsterfröhlich kraftvollen, rasiermesserscharfen Texten - ihre Kompositionen erinnern an Kate Bush, gewürzt mit einem ordentlichen Schuss Tori Amos und einer Prise Joni Mitchell. Dies alles getragen, irritiert, befeuert und untergraben von Pete's Beatbox.

Nebenbei sorgt letzterer noch für einige überraschende Akzente: als Orchester, Synthesizer, Background-Chor mit Cello-Teppichsound, vom bedrohlichen Dröhnen eines Kampfhubschraubers bis hin zu einem arktischen Sturm (und den hat sonst ganz sicher keine andere Band)...

Website ULRIKE KAPFER - ÜBER PETER WEHRMANN
NÄCHSTES PROJEKT - ZURÜCK ZUM SEITENANFANG





Peter Wehrmann alias Pete THE BEAT
Vita und Referenzen

Peter Wehrmann - Vita

über den Mundakrobaten Pete THE BEAT

Programminhalte - von Pete THE BEAT und den weiteren Projekten

Workshopinhalte - von Pete THE BEAT - alias Peter Wehrmann

Demo-Videoclips - von Pete's Projekten

Referenzen - Fernsehsendungen

Referenzen - Medienproduktionen

Referenzen - Zusammenarbeit mit anderen KollegINNen

Referenzen - Spielorte und Veranstaltungen

Referenzen - Firmenkunden Events und Incentives

PROJEKTE - ZURÜCK ZUM SEITENANFANG


Peter Wehrmann - Vita


Peter Wehrmann - Vita - früheste Kindheit

Jahrgang 1967, in Salzgitter aufgewachsen.

Mundakrobatischer Autodidakt - bereits in frühester Kindheit Beschäftigung mit stimmlichen Geräusch-Experimenten.

Schon mit ca. 5 Jahren (Anfang der 1970er Jahre) "singt" Pete seine Lieblingssongs aus dem Radio komplett mit Groove und teilweise mit Chorus nach. Musikalische Inputs damals: natürlich Rock der Nach-Beatles-Ära, Soul, Glitter-Rock, Schlager, 70er-Jahre Pop und unter R&B versteht man zu der Zeit noch "Rhytm and Blues".

Peter Wehrmann - Vita - die 1970er Jahre

Zu Schulzeiten entwickelt Pete seine vokalen Geräusche weiter. Zusätzlich inspirierend dafür: Trickfilm- und Comic-Sounds von Tom & Jerry, Paulchen Panther &, Co.

Komische Inputs gab's für Pete von den Blödelbarden und Ulknudeln - so bezeichnete man zu der Zeit die "Comedians". Eindrücke hinterließen vor allem Geräuschimitatoren wie Ezio Bedin, Victor Borges phonetische Punktuationen und Otto Waalkes Multitrack-Experimente ("Mao Tse Tung - King Kong"). Police Academy mit Michael Winslow als weiterer großer Input kam erst später in den 1980er Jahren.

Das waren auch Pete's Anfänge als Stimmenimitator. Beliebte Zielscheiben dafür: komische Nachbarn, noch komischere Verwandte und natürlich: die Lehrer. Die Feuerzangenbowle mit Heinz Rühmann lässt als Inputgeber grüßen.

Peter Wehrmann - Vita - die frühen 1980er Jahre

1983: Pete lernt seinen Schulkollegen Lutz Schwarz persönlich kennen.
Vom Hörensagen kannten sich beide bereits als Lehrerimitatoren.
Der quasi "6er im Lotto": auch Lutz war seit frühester Kindheit ähnlich ambitioniert in Richtung vokale Geräusche und Rhythmen.

ab 1983: Nahezu jede Begegnung zwischen Pete und Lutz mündet in wilde vokale Geräusch-Exzesse und Jam-Sessions. Auf jeder Party in town sind die beiden bald bekannt wie bunte Hunde.

Peter Wehrmann & Lutz Schwarz zählen damit ohne Zweifel zu Deutschlands Vorreitern des human Beatboxings. Das Witzige: wenige Monate nach der persönlichen Begegnung der beiden Schulkollegen stellten die Radiostationen die "Fatboys" vor. Diese waren so zu sagen die ersten kommerziell promoteten human Beatboxer. Somit lagen Pete und Lutz mit dem, was sie zum Zeitpunkt ihrer Begegnung als Schüler fabrizierten, ganz weit vorn im Trend.
Hauptinput für Geräuschimitation zu jener Zeit: natürlich Police-Academy mit Michael Winslow.

Peter Wehrmann - Vita - späte 1980er und frühe 1990er Jahre

1980er Jahre, zweite Hälfte: Pete ergreift sowohl solo als auch mit Lutz reichlich Gelegenheit, sich auf Partys und offenen Bühnen mit Performances auszutoben.

August 1988: Radiodebüt für Peter Wehrmann (damals solo noch ohne Künstlernamen) -
3. Platz bei einem Wettbewerb von radio ffn für Stimmenimitation.

Ende 1989: Pete verdient erstes Geld mit Solo-Performances auf Kabarettveranstaltungen und Punkkonzerten.

Februar 1990: Debüt für Pete und Lutz unter dem Namen "The Art of Mouth" in Hannover im Pavillon als Special Guest bei der Salsa-Bigband "Havana".

April 1990: Pete lernt in Braunschweig Roland Scull kennen und tritt mehrere Male im Vorprogramm seiner damaligen Band "Feedback of Blues" auf. Bei einer viel späteren Begegnung in Berlin entsteht das gemeinsame Projekt "The Incredible Duo".

18. Dezember 1990: Radiofeature für Pete bei radio ffn im Rahmen des Konzerts "Rock for Russia".

05. Januar 1991: Pete moderiert mit Performances in Braunschweig die "Monsterparty" und danach weitere größere Veranstaltungen der Musikszene.

25. Januar 1991: erster TV-Auftritt "The Art of Mouth" bei SAT.1.

Spätsommer 1991: erste Radio-Features und Club-Auftritte für "The Art of Mouth" in Sachsen-Anhalt.

Peter Wehrmann - Vita - erste Hälfte 1990er Jahre - erste Durchbrüche

Ende August 1991: "The Art of Mouth" gewinnen den Radio-Wettbewerb "NDR 2 - Der Norden rappt", Auftritte in ganz Norddeutschland und Sachsen-Anhalt und bei mehreren großen Offair-Shows des NDR zusammen mit Stars wie den Prinzen, Markus, Peter Schilling.

1992 / 1993: Weitere TV-Gastspiele von "The Art of Mouth" im Regionalfernsehen des NDR und mdr, Auftritte auf ersten großen A-Cappella- und Musikfestivals, auch im Ruhrgebiet.

1994: "The Art of Mouth" lernen Hans-Werner Olm kennen, treten im gesamten Bundesgebiet auf, z.B. beim Alstervergnügen in Hamburg, steigendes Interesse großer Firmen am Act für deren Events.

Peter Wehrmann - Vita - zweite Hälfte 1990er Jahre - Mediendurchbrüche, neue Facetten

1995:
TV-Gastspiele "The Art of Mouth" bei ZDF "Werk II", "Up'n Swutsch" von Radio Bremen,
TV-Gastspiel Pete solo bei "Up'n Swutsch",
TV-Gastspiele "The Art of Mouth" bei der "NDR Spätshow" mit Götz Alsmann
und "Na also" mit Max (Dieter) Moor.

1996:
TV-Gastspiele "The Art of Mouth" bei Stefan Raab "VIVAsion",
bei Britta von Lojewski "Frieda", "Parlazzo" vom WDR mit Sabine Brandi
und bei "Immer wieder Sonntags" mit Max Schautzer,
"The Art of Mouth" auf der Frankfurter Musikmesse für Sennheiser,
TV-Gastspiele "The Art of Mouth" 2x bei Thomas Gottschalks "HausParty",
bei "Weiß der Geyer" vom mdr,
Bekanntschaft mit Markus-Maria Profitlich am Wörthersee als Veranstalter des Golf GTI-Treffs,
TV-Gastspiele "The Art of Mouth" bei "Hans Meiser" zum Thema "Meine Stimme ist mein Kapital",
bei "DAS! auf dem Roten Sofa" mit Bettina Tietjen, bei "Hollymünd" vom WDR.
"DAS! im Bahnhof" vom NDR, "KuK!" mit Stefanie Tücking, "B-fragt" mit Bettina Böttinger,
"The Art of Mouth" beim Köln Comedy Festival,
TV-Gastspiele "The Art of Mouth" bei "Verstehen Sie Spaß mit Dieter Hallervorden,
beim "Tigerentenclub" und bei der "1LIVE Silvesterparty" vom WDR.

1997:
"The Art of Mouth" Gastspiele bei diversen bekannten Spielorten, z.B. Pantheon Bonn, Schmidt Theater Hamburg, Köln Comedy Festival, Musikmesse Frankfurt für Sennheiser,
TV-Gastspiel "The Art of Mouth" bei KIKA "AktivBoxx",

Pete zunehmend auch tätig als Sprecher für Voiceovers bei Hörbuch- und TV-Produktionen:
Für eine 12-teilige Sternzeichen-Shape-CD arbeitet Pete als Stimmenimitator: er singt 12 Lieder als Udo-Lindenberg, spricht 12 Texte als Prof. Grzymek und imitiert weitere 12 Promis für das jeweilige Sternzeichen.
Pete spricht Voiceovers für die NDR-Reihe "Länder, Menschen, Abenteuer",
Pete liefert Stimmenimitationen für die RTL TV-Show "Fischer's" mit Ottfried Fischer, Markus-Maria Profitlich, Dorkas Kiefer und Jochen Busse.

1998:
Peter Wehrmann fünf Wochen in den Top-100 der deutschen Single-Charts: als Stimmenimitator "rezitiert" er den legendären Pressekonferenz-Wutausbruch von Giovanni Trapattoni auf der CD "Grappatoni - Flasche leer", TV-Gastspiele mit "Grappatoni" bei Deutsche Welle TV, "Brisant", VIVA und dem "ZDF Fernsehgarten".

Sennheiser engagiert Pete für Mikrofon-Demonstrationen auf einer Konferenz in Kuala Lumpur, Malaysia.

Pete wird rhythmische "Geheimwaffe" bei der amerikanisch-deutschen A-Cappella-Gruppe "Harmony Central und ist in Sachen "A-Cappella mit fetten Beatbox-Grooves" in Deutschland mal wieder Vorreiter.

"The Art of Mouth" auf der CeBIT für Iomega und TV-Gastspiele beim "3sat Kleinkunstfestival" und bei "Parlazzo" vom WDR mit Anne Will. "The Art of Mouth" auf dem Clubschiff AIDA bei der RTL "Köln Comedy Cruise" mit Markus-Maria Profitlich, Oliver Kalkofe, Hans-Werner Olm, Earl Okin u.a.

1999:
Pete mit der A-Cappella-Gruppe "Harmony Central" auf der Frankfurter Musikmesse für Sennheiser, TV-Gastspiele "The Art of Mouth" bei "MTV Kitchen", bei "MTV live" mit Peter Imhof, bei "Badesalz-TV" und bei der "Danke Anke Weihnachtsgala" mit Anke Engelke.

Peter Wehrmann - Vita - die 2000er Jahre

2000:
"The Art of Mouth" erfolgreicher Kurzauftritt auf Kulturbörse Freiburg mit vielen Folgebuchungen, z.B. "Kleines Fest", 2 TV-Gastspiele beim mdr (Stadthalleneröffnung in Zwickau und mit Dagmar Frederic in Wernigerode),
Peter Wehrmann Pate bei "Young Euro Classics" im Konzerthaus am Berliner Gendarmenmarkt,
"Harmony Central" wieder auf der Frankfurter Musikmesse für Sennheiser und im Sommer in Portugal beim Jazzfestival in Viana do Castelo bei Porto,
"The Art of Mouth" zum ersten Mal mit Mundtechno bei der Love-Parade in Berlin.

2001:
Pete für Sennheiser auf der NAMM in Los Angeles, Auftritt mit Paul Carrack,
wieder Pate bei "Young Euro Classics" im Konzerthaus am Berliner Gendarmenmarkt,
"Harmony Central" wieder auf der Frankfurter Musikmesse für Sennheiser, TV-Gastspiel beim mdr und erneut in Viana do Castelo beim Jazzfestival,
"The Art of Mouth" beim Kleinen Fest Hannover-Herrenhausen und wieder auf der Love-Parade in Berlin mit persönlichem Rekord im Dauer-Mundtechno (ca. 30 niedliche Minuten, das RTL Fernsehen berichtet begleitend).

2002:
Unterwegs solo als "Pete THE BEAT", mit "The Art of Mouth",
und mit "Harmony Central" erneut auf Frankfurter Musikmesse für Sennheiser.

2003:
Unterwegs mit "Pete THE BEAT", "Harmony Central" und "The Art of Mouth",
"The Art of Mouth" weiten persönlichen Mundtechno-Rekord auf der DrumParade in Salzgitter auf knapp 4 ununterbrochene Stunden aus,
"The Art of Mouth" Kreuzfahrt auf der "Arosa Blu" und beim "Arosa Humorfestival" in der Schweiz,
TV-Gastspiel "The Art of Mouth" bei der "NDR Comedy-Gala" aus dem G.O.P. mit DeSiMo.

2004:
"The Art of Mouth" weiten persönlichen Mundtechno-Rekord auf über 5 ununterbrochene Stunden aus, wieder in Salzgitter auf der DrumParade, RTL und SAT.1 berichten.
Peter Wehrmann auch als Synchronsprecher tätig für ein Filmsynchronstudio in Braunschweig,
"Harmony Central" erneut beim Jazzfestival in Viana do Castelo, Portugal,
"The Art of Mouth" zusammen mit dem OBeL auf Tour bei der E398-Roadshow mit Motorola/Telekom,
TV-Gastspiele "The Art of Mouth" bei "Daheim und unterwegs" vom WDR und zusammen mit dem OBeL bei Oliver Pochers Jahresrückblick.

2005 und 2006:
"The Art of Mouth" Gastspiele im QUATSCH Comedy-Club, beim "Kleinen Fest" in Hannover-Herrenhausen und den Außenstellen und anderen großen Auftrittsorten sowie in Dubai,
"Harmony Central" in beiden Jahren auf der Frankfurter Musikmesse für Sennheiser.

2007:
Weiteres Comedy-Projekt: das Trio "TriolenKompott",
"Pete THE BEAT" moderiert den A-Cappella-Landescontest in Sendenhorst,
"Harmony Central" gibt beim A-Cappella-Landescontest ein Gastspiel außer Konkurrenz,
"The Art of Mouth" Gastspiel in Paris, mehrere Male auf der AIDA, im "QUATSCH Comedy Club"
und 8 Wochen beim Weihnachtsvarieté in Koblenz im Café Hahn.

2008:
mit "Harmony Central" beim A-Cappella-Bundescontest in Sendenhorst und weitere 40 Gastspiele,
"The Art of Mouth" mehrere Male auf der AIDA und im "QUATSCH Comedy Club",
weiteres A-Cappella-Projekt "Peter and the Wolvettes" ABBA-A-Cappella
und unterwegs mit "TriolenKompott", u.a. in der UfA-Fabrik Berlin,
erste Treffen mit Udo Schöbel in Sachen miniBEATclub und Einsprechungen für KIKAninchen.

2009:
"TriolenKompott" mit Kurzauftritt erfolgreich auf der Kulturbörse Freiburg
und im Sommer beim "Kleinen Fest" in Hannover und den Außenstellen,
"Harmony Central" gibt letztes Gastspiel auf der Musikmesse Frankfurt für Sennheiser,
"The Art of Mouth" mehrere Male auf der AIDA und im "QUATSCH Comedy Club",
"Peter and the Wolvettes" kommen mit ABBA-A-Cappella in Fahrt,
weitere Auftritte mit dem miniBEATclub,
"Pete THE BEAT" öfters Special Guest bei Carrington-Brown.

Peter Wehrmann - Vita - die 2010er Jahre

2010:
"Pete THE BEAT" erfolgreicher Kurzauftritt Kulturbörse Freiburg,
beim "Kleinen Fest" Ludwigslust und TV-Gastspiel RTL "Das Supertalent",
als Special Guest von "Carrington-Brown" in der Bar jeder Vernunft, Berlin,
"miniBEATclub" bei MTV Sommerfest und Einspielungen bei Udo Schöbel für KIKAninchen CD,
weitere Gastspiele mit "Peter and the Wolvettes" ABBA A-Cappella,
fast alle Mitglieder von "Harmony Central" formieren sich unter dem neuen Namen "The Eyetones",
"TriolenKompott" auf der AIDA und beim "Kleinen Fest" Bad Pyrmont,
weiter "The Art of Mouth" TV-Gastspiele bei Knacki Deusers "NightWash" & "ComedyLab"
und bei Pop Meets Classic in Braunschweig.

2011:
verstärkt solo mit "Pete THE BEAT" unterwegs, u.a. in den "Wühlmäusen" Berlin, "Schmidt's Mitternachtsshow" Hamburg, in der Jury des A-Cappella Landescontests in Sendenhorst
mehrere Gastspiele in der Schweiz und Coach bei mehreren Workshops,
als Special Guest bei "Carrington-Brown" beim "Kleinen Fest" Hannover und Außenstellen,
sowie in der "Bar jeder Vernunft" in Berlin,
"The Eyetones" auf der Musikmesse Frankfurt für Sennheiser,
unterwegs mit "TriolenKompott" und mit "Peter and the Wolvettes" ABBA A-Cappella
u.a. beim A-Cappella Open Air Dortmund Westfalenpark
und bei einer Eurovision Song-Contest Party am Flughafen Düsseldorf,
"The Art of Mouth" TV-Gastspiel beim "NDR Comedy-Contest",
im Dez. 2011 zum ersten Mal die radioEINS Radioshow vom rbb mit dem "miniBEATclub".

2012:
"Pete THE BEAT in vielen Mixed-Shows (z.B. "Schmidt's Mitternachtsshow") unterwegs,
auch in Wien beim Schmähstadl und beim "Kleinen Fest" in allen Orten,
Einsprechen von Funkwerbespots und Coach bei weiteren Workshops,
mit Udo Schöbel Einsprechen weiterer Produktionen für eine "KIKAninchen" CD,
für Sennheiser auf der Musikmesse Frankfurt mit einem Allstar-Projakt aus
"Pete THE BEAT", "The Eyetones", "Peter and the Wolvettes" und "Carrington-Brown",
erneut Special Guest bei "Carrington-Brown", z.B. beim "Köln Comedy Festival",
"The Art of Mouth" nach wie vor im "QUATSCH Comedy Club",
viermal die "radioEINS Radioshow" vom rbb mit dem "miniBEATclub"

2013:
"Pete THE BEAT" unterwegs in vielen Mixed-Shows in Deutschland, der Schweiz und Österreich,
Gewinner des "NDR Comedy Contests" im August 2013,
weiterhin Special Guest bei "Carrington-Brown",
TV-Gastspiel zusammen mit "Carrington-Brown" bei der "NDR Comedy-Gala" mit DeSiMo,
mit "The Art of Mouth" weiterhin viel im "QUATSCH Comedy Club",
unterwegs mit "Peter and the Wolvettes" ABBA A-Cappella,
"Pete THE BEAT" jetzt auch frisches Mitglied bei der Polizei-Comedy "Comedy-Wache",
dreimal die "radioEINS Radioshow" vom rbb mit dem "miniBEATclub"
(und ganz privat: im Sommer 2013 vier Wochen schönster Wanderurlaub auf dem Jakobsweg).

2014:
"Pete THE BEAT" weiterhin verstärkt on tour in vielen Mixed-Shows, u.a. mit "Schmidt unterwegs"
und jetzt auch solo im "QUATSCH Comedy Club" sowie in der "Schmidt's Mitternachtsshow"
und bei den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Hannover,
ebenso weiterhin mit "The Art of Mouth" auch im "QUATSCH Comedy Club" unterwegs,
neues Projekt "Ohrlabor", ein Geräusch-Chor-Quintett mit namhaften Beatbox-Kollegen,
neues Projekt "The Incredible Duo" mit langjährigem Freund & Kollegen Roland Scull,
mit neuem A-Cappella-Projekt "Female Affairs" bei der Landesgartenschau in Papenburg,
mit der "Comedy-Wache" auf zahlreichen Events und Messen (IT-SA Nürnberg, CeBIT Hannover),
Einspielungen bei Udo Schöbel für die "Körperklaus" CD,
viermal die "radioEINS Radioshow" vom rbb mit dem "miniBEATclub",

2015:
"Pete THE BEAT" in der Jury der Beatbox World Championship in Berlin,
unterwegs in vielen Mixed-Shows wie "Schmidt unterwegs"
und bei der "7-Städte-Tour für Elektromobilität" des nieders. Wirtschaftsministeriums,
unterwegs mit "The Art of Mouth" bei Events und im "QUATSCH Comedy Club",
mit der "Comedy-Wache" weiter auf zahlreichen Events und erneut auf der IT-SA und der CeBIT,
on tour mit "Ohrlabor", "The Incredible Duo", dem "miniBEATclub" und "Female Affairs",
Einspielungen bei Udo Schöbel für eine dritte "KIKAninchen" CD,
viermal die "radioEINS Radioshow" vom rbb mit dem "miniBEATclub".

2016:
im noch relativ frischen Jahr solo on tour (siehe Tourdaten) sowie mit "Female Affairs"
und "The Incredible Duo", Premiere mit neuem Projekt "PaleBlueDot",
die "radioEINS Radioshow" vom rbb mit dem "miniBEATclub".


Impressum

Website-Design und v.i.S.d.P.:
Grappatoni Entertainment,
c/o Peter Wehrmann, Marienstr. 97, D-30171 Hannover
Kontakt per Mail: peter(punkt)wehrmann(ät)artofmouth(punkt)de.

Erklärung:
Das Landgericht Hamburg hat mit Urteil vom 12.05.1998 entschieden, dass man durch die Anbringung bzw. Ausbringung von Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Landgericht Hamburg - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von den Inhalten der gelinkten Seite, bzw. des gesamten Webs distanziert.
Für alle auf diesen Seiten veröffentlichten Links gilt:
Grappatoni Entertainment bwz Pete THE BEAT bzw. Peter Wehrmann betonen ausdrücklich, keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und Inhalte der gelinkten Webpages zu haben und distanzieren sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Webseiten auf dieser gesamten Website incl. aller Unterseiten und deren Unterlinks oder andere Weiterleitungsmechanismen.
Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links, Banner oder sonstige Verknüpfungen führen.

ZURÜCK ZUM SEITENANFANG

Tourdaten

10.09.2016 - Berlin,
Kulturwerkstatt
Danckelmannstr. 9A

The Incredible Duo
mit Roland Scull & Gerd Kaulard
22.09.2016 - Berlin,
Heimathafen Neukölln

Die radioEINS Radioshow
mit dem miniBEATclub
26.09.2016 - Hannover,
Apollo-Kino

DeSiMo's Spezial-Cub - 17:30h & 20:15h
04.11.2016 - Bielefeld,
Theaterlabor, Tor6

Female Affairs, A-Cappella
12.11.2016 - Braunschweig,
(Weiteres folgt)

The Incredible Duo
mit Roland Scull & Gerd Kaulard
24.11.2016 - Berlin,
Heimathafen Neukölln

Die radioEINS Radioshow
mit dem miniBEATclub
25.12.2016 - Berlin,
QUATSCH Comedy Club

The Art of Mouth beim Clubmix
26.12.2016 - Berlin,
QUATSCH Comedy Club

The Art of Mouth beim Clubmix
27.12.2016 - Berlin,
QUATSCH Comedy Club

The Art of Mouth beim Clubmix
28.12.2016 - Berlin,
QUATSCH Comedy Club

The Art of Mouth beim Clubmix
29.12.2016 - Berlin,
QUATSCH Comedy Club

The Art of Mouth beim Clubmix
30.12.2016 - Berlin,
QUATSCH Comedy Club

The Art of Mouth beim Clubmix
31.12.2016 - Berlin,
QUATSCH Comedy Club

The Art of Mouth beim Clubmix
24.03.2017 - Paderborn,
Paderhalle

Schmidt unterwegs
25.03.2017 - Reinbek,
(Lions Club exklusiv)

Schmidt unterwegs
25.03.2017 - Hamburg,
Schmidt Theater

Schmidt's Mitternachtsshow
24.04.2017 - Wolfsburg,
Theater Wolfsburg

Ohrlabor
25.04.2017 - Wolfsburg,
Theater Wolfsburg

Ohrlabor
26.08.2017 - Detmold,
am Hermannsdenkmal

Nightwash LIVE Open Air